03.-17.06. Südschweden erleben

heiko
Administrator
Beiträge: 827
Registriert: Do 4. Sep 2014, 10:20

Re: 03.-17.06. Südschweden erleben

Beitrag von heiko » Sa 18. Jun 2016, 13:54

11. Tag - Montag 13.06.

Gegen 12 Uhr ging die Reise weiter Richtung Süden auf den CP Orrefors ins Glasreich Schwedens.
Wir fuhren wieder die landschaftlich schönste Strecke und brauchten so 3 Stunden für die 160 km.
Diesen Campingplatz besuchte ich schon vor 6 Jahren auf einer kurzen Reise mit Tochter und ihrem Freund.

Der Platz liegt sehr schön direkt am einem See und wir von einem netten deutschen Paar geführt.
Wir hatten Glück und bekamen einen Stellplatz direkt am Ufer und sogar Satelliten-Empfang.

ORREFORS CAMPING
KARTE

Bild

Bild

Bild
Sonnenuntergang

Bild
Auch um 0 Uhr noch ein toller Himmel - mit Spiegelung im WoMo

heiko
Administrator
Beiträge: 827
Registriert: Do 4. Sep 2014, 10:20

Re: 03.-17.06. Südschweden erleben

Beitrag von heiko » Sa 18. Jun 2016, 15:29

12. Tag - Dienstag 14.06.

Glas in allen Formen - das war das Thema des heutigen Tagen.
Wir fuhren mit dem Roller einige Glashütten ab.

Målerås: Eine sehr künstlerische Glashütte. Spezialität sind die von hinten colorierten Glasobjekte.
Einige sahen zwar ziemlich beeindruckend aus, aber da mehr Massenproduktion als Handarbeit, fand ich die Preise doch recht überhöht.

Bild
(Fotos verlinkt von der Web-Site der Glashütte)

Kosta: Ist wohl das Glaszentrum in dieser Gegend. Es gibt verschiedene Glas-Kaufhäuser von industriell-gefertigter Massenproduktion bis hin zu schönen Einzelstücken.
Wir besichtigten 4 der vielen Geschäft und machen eine Pause im Restaurant, konnten uns aber noch nicht recht entscheiden.

Bild Bild
(Fotos verlinkt von der Web-Site der Glashütte)

Auf dem Weg hier her schaffte es ein Biene zwischen Handschuh und Jackenärmel zu kommen und hat mir ihr Gift in den Unterarm gedrückt.
Ich habe den Stich erst einmal mit dem am Auspuff erhitzten Zündschlüssel ausgebrannt. Hat gegen den Schmerz geholfen, aber der blöde Stich hat dann doch noch ein paar Tage gejuckt.

Transjö Hytta: Eine kleine Glashütte abseits der Hauptstraße. Fast alles nur Einzelstücke! Sehr anspruchsvoll, aber leider auch sehr hochpreisig.
Vasen für über 1200 € - also auch erst mal nichts für uns. Aber auch ein tolle Sache: Bunte Pilze aus Glas, 20 - 25cm groß.
Die meisten standen im Garten auf einer Wiese und machten ein tolles Bild. 2 Davon wanderten nach Bezahlung in das Top-Case des Rollers und dann im WoMo nach Hause.
Die Glashütte

Glücklich doch noch was gefunden zu haben, fuhren wir zurück zum Platz und aßen auf der Terrasse der Rezeption heiße Waffeln, Tina süß mit Eis, ich herzhaft mit Lachs und Krabben.

Bild Bild
(Fotos verlinkt von der Web-Site der Glashütte)

heiko
Administrator
Beiträge: 827
Registriert: Do 4. Sep 2014, 10:20

Re: 03.-17.06. Südschweden erleben

Beitrag von heiko » Sa 18. Jun 2016, 16:38

13. Tag - Mittwoch 15.06.

Langsam denken wir schon an die Rückreise - es sind nur noch 2 Nächte in Schweden!

Also machen wir uns wieder auf den Weg und fahren Mittags weiter an die Südküste Schwedens an den Ort Ystad an der Ostsee.
Leider wird der hier befindliche Stellplatz am Yachthafen gerade komplett neu gemacht und wir können nun auf den Vorplatz stehen, auf dem es aber natürlich schon gerammelt voll war.
Durch die Wegfahrt eines Pkw fanden wir aber letztlich dann doch noch einen Platz, den wir uns aber wegen der Länge unseres Mobile und der dadurch beengten Baustellenzufahrt aber erst noch vom Hafenbüro genehmigen ließen.

Jetzt standen wir genau neben der kleinen Räucherei und konnten schon im Wohnmobil bei offenem Fenster das schwelende Feuer riechen.

Nach einem Spaziergang durch den Hafen und auf der Mole kauften wir uns auch ein schönes Stück geräucherten Lachs fürs Abendbrot - war das lecker!!!

KARTE
RÄUCHEREI


Bild

Bild

Bild

Bild

heiko
Administrator
Beiträge: 827
Registriert: Do 4. Sep 2014, 10:20

Re: 03.-17.06. Südschweden erleben

Beitrag von heiko » Sa 18. Jun 2016, 16:47

14. Tag - Donnerstag 16.06.

Der Kreis schließt sich:

Heute Nacht fing es das 2. mal auf dieser Reise an zu regnen. Am Morgen sah es auch nicht besser aus.

Am Vormittag brachen wir, nicht ohne uns vorher nochmals mit Lachs und Makrele einzudecken,
zu unserem schon von der Anreise bekannten Stellplatz in Malmö auf.

Wir fuhren auf der Küstenstraße erst mal Richtung Trelleborg und dann direkt weiter ins sonnige Malmö.

Hier ruhten wir uns den Rest des Tages aus, kochten uns Abends ein schönes Essen mit Salat und gingen zeitig ins Bett - wir wollen um 5:30 Uhr aufstehen.

KARTE

Bild

Bild

heiko
Administrator
Beiträge: 827
Registriert: Do 4. Sep 2014, 10:20

Re: 03.-17.06. Südschweden erleben

Beitrag von heiko » Sa 18. Jun 2016, 17:00

15. Tag - Freitag 17.06.

Reisetag nach Hause:

Um 5.30 Uhr wurden wir wie vorgesehen vom Wecker aus den Schlaf gerissen.
Also die übliche Prozedur, Badezimmer, Frühstück, V+E, und auf dem Weg zum Schiff noch mal schnell zur Tankstelle und die restlichen Kronen vertanken.

Um kurz nach 8 waren wir dann beim CheckIn und buchten uns zur unserer Fahrkarte auch noch eine Innenkabine für 34€ dazu.

Um 9:20 Uhr ging es dann auf die Fähre und wir durften mal wieder ganz nach vorne durchfahren, was uns dann auch die Pole-Position in Deutschland einbrachte.

Die Fahrt selber war recht ereignislos. Es war ziemlich diesig und man konnte wenig vom Land sehen. Nach dem Brunch,
der von der Auswahl noch etwas knapper als auf der Hinfahrt ausfiel, gingen wir in unsere Kabine, guckten etwas TV und schliefen ein wenig.

Das Abendessen war hingehend lecker mit geräucherten und auch gegrilltem Lachs, Schweinebraten, Hähnchen, Hackbraten und viele Beilagen.

Fast pünktlich um 19:10 Uhr legten wir an und nach ein paar Minuten fuhren wir, wie oben schon angedeutet, als erstes Fahrzeug von Bord.
Die Fahrt zurück nach Hause - keine 200km - war ohne jede Störung und so wahren wir auch noch vor 21:30 Uhr da.

Noch schnell ein paar Sachen aus dem Mobil geräumt und dann noch ein Bier auf dem Sofa, bevor es wieder nach 2 Wochen ins häusliche Bett ging.

Bild

Bild

Bild

heiko
Administrator
Beiträge: 827
Registriert: Do 4. Sep 2014, 10:20

Re: 03.-17.06. Südschweden erleben

Beitrag von heiko » So 19. Jun 2016, 18:28

Fazit und Zusammenfassung:

Das Wetter spielte so richtig gut mit für uns: Nie zu heiß (außer im Auto wenn man mit der großen Scheibe Richtung Sonne fährt)
Wenig Regen, nur an 2 Tagen etwas, aber immer so, dass es uns nichts machte, weil wir eh am Fahren waren.
Das reinigt dann auch die Windschutzscheibe immer gut von den Insektenresten ;)

Fotos sehen eben doch immer am besten aus, wenn es einen blauen Himmel gibt.
Die Stadtrundfahrt in Stockholm war es bewölkt. Das hat sich dann auch gleich negativ auf die Belichtung der Bilder ausgewirkt.
Diese sind übrigens ausnahmslos* mit einem/zwei iPhone/s gemacht worden.
*Außer natürlich die aus der Luft.

Ein paar Filme von dem Flug der Drohne habe ich auch noch.
Diese muss ich dann noch in Youtube stellen und werde sie hier verlinken.

Gefahren sind wir ca. 2200 km - getankt haben wir insgesamt 250 Liter.
Das ist ein Durchschnittsverbrauch von 11,4 l/100km

Wir haben 15,3 Liter Gas für Kochen, Kühlschrank und Heizung (wir hatten Nächte mit nur 4°C) verbraucht.
Kosten: 8,25€

An Übernachtungskosten kamen ca. 200 Euro zusammen. Man kann in Schweden auch viel mehr freistehen, aber irgendwie hat sich das dieses mal nicht so oft ergeben.
Wir hatten insgesamt 3 kostenlose Nächte, 5 mal auf Bezahl-Stellplätzen und 5 Nächte auf Campingplätzen, 3 davon ACSI.

Die Fähre kostet bei Finnlines von Travemünde nach Malmö hin 88€, zurück 116€ + 34€ für eine Kabine.
Da die Schiffe mehr für den Lasten bzw Lkw Transport ausgelegt sind, ist der Luxus nicht all zu hoch.
Aber der günstige Preis rechtfertigt das allemal.
Die Kabine war total sauber, es gab frische Handtücher und Bettwäsche, WC und Dusche.

Das Essen, zwei Mahlzeiten (bei uns eine Art Brunch und ein Abendessen), kosten pro Person 16€.
Wie schon geschrieben nicht unbedingt 5-Sterne, aber für den Preis wirklich OK.
(Frühstück/Brunch: Brot, Brötchen, 3 Sorten Wurst, 3x Käse, Eier, Rührei, Marmelade, Honig, Bratkartoffeln, Bratwürstchen, Köttbullas, Speck, Kaffee, Milch, Säfte, Cerealien Früchte und Salat.
Abendessen: Mehrere warme Hauptgerichte (Schweinebraten, Hühnerkeule, Lachs mit Honig-Kruste, Hackbraten), Beilagen wie Kartoffeln, Reispfanne, Gratin, Nachtisch (Eis und Früchte) Getränke wie morgens.)

Zum Thema Maut: Wir sind einmal durch Göteborg gefahren, dort haben wir keine Schilder gesehen.
In Stockholm habe ich ein Schild gesehen. Bin gespannt, was das kosten wird.
Sollte sich aber in Grenzen halten.

Zum Thema Mücken: Es gibt sie - wie befüchtet. Allerdings können wir keine Horror-Geschichten davon erzählen.
Eine Nacht hatten wir wohl eine im WoMo, und diese hat auch zugestochen - mehrmals.
Auf einem Platz kamen die Viecher Abends raus und wir sind dann rein.
Aber ich denke im Juni ist das alles nicht so schlimm. Die meisten Geschichten habe ich von den Monaten August, September gehört.
Und auch da gibt es wohl starke regionale Unterschiede.
Das tolle: Mit dem WoMo kann man ja dann wo anders hinfahren.
An dem Stellplätzen am Meer habe ich übrigens keine Mücken gesehen!

Insgesamt hat uns Schweden sehr gut gefallen.
Da wir immer einen kleinen Kompromiss miteinander eingehen müssen - Tina möchte gerne etwas wie Städte ansehen, auch mal Shopping und Unterhaltung, ich währe mit einem ruhigen Stellplatz am See mit Lagerfeuer, Bootfahren und Grillen zufrieden - kann man Schweden nur empfehlen. Es bietet einfach für jeden etwas!
Wir werden bestimmt noch einmal dort hinfahren und freuen uns schon jetzt drauf! :)

heiko
Administrator
Beiträge: 827
Registriert: Do 4. Sep 2014, 10:20

Re: 03.-17.06. Südschweden erleben

Beitrag von heiko » Fr 24. Jun 2016, 19:41

Hier ein paar Videos die ich mit meiner Drohne DJI Phantom 3 gedreht habe.
Diese Videos sind unbearbeitet, aber etwas verkürzt worden.

Film vom Stellplatz Malmö I

Film vom Stellplatz Malmö II

Stellplatz Karlsborg

Umgebung Karlsborg

Am Sommen

heiko
Administrator
Beiträge: 827
Registriert: Do 4. Sep 2014, 10:20

Re: 03.-17.06. Südschweden erleben

Beitrag von heiko » Di 28. Jun 2016, 09:21

ENDE

Antworten